Zum Hauptinhalt springen
Bild
lila Hexagonmuster

Was ist ein IDaaS-Anbieter (Identity as a Service)?

Ein IDaaS-Anbieter ist ein Unternehmen, das bei der Implementierung einer cloudbasierten Lösung für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM) helfen kann, die auf einem Zero-Trust-Framework aufbaut, das Technologien wie Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), passwortlosen Zugang und Single Sign-On (SSO) kombiniert.

Identitätslösungen bestehen aus mehreren Technologien, die Unternehmen benötigen, um sicherzu­stellen, dass Benutzer keinen unbefugten Zugriff auf Systeme, Anwendungen und Daten haben. Dies wiederum hilft, Datenverletzungen, betrügerische Transaktionen und andere Cyberangriffe zu verhindern.

Erfahren Sie mehr über Identity as a Service (IDaaS).

Welche Dienstleistungen bieten IDaaS-Anbieter an?

Ein IDaaS-Anbieter bietet Lösungen für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung (Identity and Access Management, IAM) in Form von cloudbasierten Abonnementmodellen an, die auf einem Zero-Trust-Framework aufbauen. Ein Unternehmen kann eine beliebige Kombination von IAM-Funktionen ver­wenden, um zu überprüfen, ob den richtigen Benutzern und Geräten zur richtigen Zeit der richtige Zugriff gewährt wird. Von privilegiertem Zugang bis hin zu Single Sign-On und Desktop-Anmeldung bieten IDaaS-Anbieter eine breite Palette von Identitätslösungen an, die sich an den Bedürfnissen des Unternehmens orientieren. Im Einzelnen bieten IDaaS-Anbieter die folgenden Dienstleistungen an:

Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)

Um Zugang zu einer Anwendung, einer Ressource oder einer Website zu erhalten, müssen die Benutzer mindestens zwei Verifizierungsfaktoren angeben. Diese Authentifizierungsmethode wird als Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) bezeichnet.

Single Sign-On

Single Sign-on (SSO) als Funktion für die Zugriffsverwaltung gewährt Mitarbeitern über eine einzige Anmeldung Zugriff auf Unternehmensanwendungen, cloudbasierte Software und Ressourcen. Die Mitarbeiter geben ihre Anmeldedaten einmal ein und haben sofort Zugriff auf andere Funktionen im Unternehmen, ohne sich dafür anmelden zu müssen. Zum Beispiel können sie mit einer einzigen Anmeldung Outlook, Salesforce, Jira und Confluence verwenden.

Adaptive Authentifizierung

Die Bewertung von geografischem Standort, Gerätereputation und biometrischen Merkmalen in Echtzeit kann durch adaptive Authentifizierung erreicht werden. Bei jedem Anmeldeversuch eines Benutzers wird automatisch geprüft, ob der Zugang gewährt werden soll oder nicht.

Passwortloser Login

Passwortlose Lösungen generieren eine sichere biometrische digitale Identität, z. B. Gesichtserkennung oder Fingerabdruck auf den Mobiltelefonen der Mitarbeiter unter Verwendung von PKI-Anmeldedaten. Dadurch wird bestätigt, dass der Inhaber der Anmeldedaten auch tatsächlich der Eigentümer der An­meldedaten ist, wodurch wiederum die Unternehmensressourcen und digitalen Identitäten der Mit­arbeiter geschützt werden. Passwortlose Lösungen mit hoher Sicherheit blockieren 80 % der Cyber­angriffe und machen Lösungen mit Passwort überflüssig.

Identitätsorchestrierung

Identitätsorchestrierung verwendet Workflows, App Gateways und Konnektoren, um das Verhalten über Identitätssysteme hinweg zu steuern. Außerdem wird ein System auf Konzeptebene eingerichtet, ohne dass die Anwendung für die Integration in ein beliebiges Identitätssystem modifiziert oder geändert werden muss.

Warum sollten Sie für Ihr Unternehmen einen Anbieter für Identity-as-a-Service-Lösungen auswählen?

Die Migration von bestehenden Unternehmenstechnologien in die Cloud erfordert einen erheblichen Implementierungsaufwand. Wenn eine Organisation nicht über den IT-Overhead oder die internen Ressourcen verfügt (egal, ob es sich um eine kleine Firma oder ein Großunternehmen mit mehreren Remote-Standorten oder Zweigstellen handelt), um die Identität in die Cybersicherheitsinfrastruktur zu implementieren, empfiehlt es sich, nach einem Anbieter für Identity-as-a-Service-Lösungen zu suchen.

Wesentliche Vorteile der Nutzung eines IDaaS-Anbieters sind Kosteneinsparungen bei gleichzeitiger Gewährleistung der Sicherheit von Daten und Ressourcen. Identity-as-a-Service-Lösungen sind abonnementbasiert. Sind sie also erst einmal eingerichtet, fallen nur noch die Verwaltungsgebühren an, sonst nichts. Self-Service-Lösungen, die über die Cloud bereitgestellt werden, machen den Kauf und die Wartung von Geräten überflüssig und setzen IT-Ressourcen frei, die dadurch auf andere Bereiche des Unternehmens ausgerichtet werden können.

Identity-as-a-Service-Lösungen verbessern die allgemeine Benutzererfahrung durch passwortlose Anmeldungen und bieten mehr Sicherheit durch adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung und Betrugserkennung. Außerdem können IDaaS-Anbieter eine bedarfsgerechte Skalierbarkeit bieten, um Geräte, Arbeitslasten oder Benutzer hinzuzufügen.

So wählen Sie einen IDaaS-Anbieter aus

Idealerweise sollten Anbieter von Identity-as-a-Service-Lösungen fortschrittliche Authentifizierungs- und Autorisierungstechniken wie erweiterte Multi-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On, passwortlosen Zugang mit hoher Sicherheit etc. anbieten, um die Herausforderungen bei der Unterstützung einer hybrid arbeitenden Belegschaft zu meistern, die unabhängig vom Standort des Benutzers sicheren Zugang zu Ressourcen benötigt.

Für Unternehmen, die Anwendungen und Dienste für Verbraucher unterstützen, muss der gewählte IDaaS-Anbieter einen sicheren Zugang bieten, der die Kunden schützt, ohne zusätzliche Reibungspunkte zu verursachen. Dies kann mit fortschrittlichen passwortlosen Lösungen und benutzerfreundlichen Diensten zur Identitätsüberprüfung erreicht werden, um die Benutzer digital einzubinden.

Der IDaaS-Anbieter muss in der Lage sein, eine nachhaltige Lösung ohne zeitliche Einschränkung anzubieten, idealerweise mit Rechenzentren rund um den Globus und garantierter Betriebszeit. Dadurch wird sichergestellt, dass der Geschäftsbetrieb nicht beeinträchtigt wird und Unternehmen mit weltweiten Standorten ohne Latenzprobleme unterstützt werden.

Und nicht zuletzt sind Support und Service von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche Implementierung sowie den Betrieb von Lösungen für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung. Probleme müssen möglichst schnell gelöst werden – deshalb ist die kontinuierliche Unterstützung durch ein globales Netzwerk und hervorragende Produkttechnologie unverzichtbar.

Wie funktioniert Entrust als IDaaS-Anbieter?

Entrust Identity as a Service (IDaaS) bietet vertrauenswürdige Identitäten für Verbraucher, Bürger und Belegschaften, damit diese sicher und mühelos eine Verbindung zu den Anwendungen, Systemen, Diensten und Daten herstellen können, die sie benötigen. Entrust bietet eine intelligente Plattform für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung, die mit einem Zero-Trust-Ansatz entwickelt wurde sowie Benutzer­authentifizierung, Autorisierung und Zugriffskontrolle ermöglicht, um sicherzustellen, dass autorisierte Benutzer und Geräte jederzeit und überall sicher auf Ressourcen zugreifen können. Darüber hinaus ermöglichen die Identity-as-a-Service-Lösungen von Entrust eine Vielzahl von MFA-Lösungen für alle Branchen und Anwendungsfälle und sorgen durch passwortlosen Zugang mit hoher Sicherheit für ein reibungsloses Erlebnis. Zu den weiteren unverzichtbaren Funktionen der Identity-as-a-Service-Lösungen von Entrust zählen eine adaptive, risikobasierte Engine sowie Single Sign-On, die Organisationen für die sichere und nahtlose Implementierung ihrer IDaaS-Lösung benötigen. Entdecken Sie die Entrust IDaaS-Plattform und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihren Benutzern mit Entrust IDaaS eine sichere und reibungslose Erfahrung ermöglichen können.

Bild
Veranschaulichung von Identity as a Service