Zum Hauptinhalt springen
Bild
lila Hexagonmuster
Bild
Hände, die einen Teil des Servers halten

Kontrolle und Verwaltung der Verschlüsselungsschlüssel, die zum Schutz Ihrer Sicherungs- und Wiederherstellungsdaten verwendet werden

Angesichts der anhaltenden Bedrohung durch Ransomware und anderer Arten von Angriffen suchen Unternehmen nach Cyber-Resilienz für ihre Multi-Cloud-, Hybrid- und lokal verwalteten Umge­bungen. Im Falle einer Störung ist eine rasche Wiederherstellung des Betriebs unerlässlich, um Probleme zu vermeiden, die sich schnell im gesamten Unternehmen ausbreiten können. Unternehmen nutzen Sicherungs- und Wiederherstellungslösungen, um zeitpunktgenaue Kopien von Workloads zu erstellen, damit sie sich vor Datenverlusten schützen und die Wiederherstellung des normalen Betriebs beschleu­nigen können. Die Schlüssel, die verschlüsselten Workloads zugrunde liegen, müssen sicher und getrennt von den Daten gespeichert, regelmäßig rotiert und in großer Zahl verwaltet werden.

Verwaltung von Verschlüsselungs­schlüsseln für Sicherung und Wiederherstellung

Entrust KeyControl kann mit Sicherungs- und Wiederherstellungs­produkten integriert werden und den Lebenszyklus von Verschlüs­selungsschlüsseln automatisieren und vereinfachen, einschließlich der Erstellung, der Speicherung, der Bereitstellung, der Rotation und des Widerrufs von Schlüsseln. Unter Verwendung des „Key Management Interoperability Protocol“ (KMIP) dient KeyControl als Schlüsselver­waltungsserver für eine wachsende Zahl von Datenschutzlösungen und kann so skaliert werden, dass Tausende von verschlüsselten Workloads in großen Implementierungen unterstützt werden. KeyControl bietet mit FIPS 140-2 Level 1 konforme Verschlüsselung als Standard und ermöglicht das optionale Hinzufügen eines Entrust nShield HSM für die Erstellung und den Schutz Ihrer Schlüssel gemäß FIPS 140-2 Level 3 für Anwendungsfälle, die hohe Qualitätssicherung erfordern.

Bild
Person, die an einem Schreibtisch steht und vor einem Monitor auf einer Tastatur tippt